Menschenorientierte Führung gewinnt an Bedeutung…

Die komplexe Welt von heute braucht keine einfachen Lösungen, weil diese zu wenig Wirkung zeigen. Die Digitalisierung vereinfacht zwar vieles, sie erhöht aber auch die Komplexität der Führung. Alles wird schneller und komplexer.

Führungspersonen müssen daher ein gemeinsames Verständnis von Führung aufbauen und gemeinsam mit anderen eine Führungsintelligenz erlangen.

Nach der vierten Industriellen Revolution wird Führungsintelligenz noch wichtiger, um Purpose Networks durch eine menschenorientierte Führung zu ermöglichen. Purpose Networks sind dauerhafte oder temporäre Netzwerke/Gemeinschaften, welche sich einem gemeinsamen Zweck verpflichten und diesen miteinander bestmöglich in Wirkung umsetzen.

Menschen und Organisationen haben sich über die letzten zwei Jahrhunderte von einer physisch-analog-hierarchisch-geprägten Welt immer mehr hin zu einer psychosozial-digital-vernetzt-geprägte Welt entwickelt; hierzu braucht es einen neuen Orientierungs- und Führungsrahmen.

…ob als leise Evolution oder laute Revolution wird sich zeigen!

reflactship-grafiken-komplexitaet

Mikro-Ausgangslage

  • Zum Meistern von Komplexität braucht es – im privaten wie beruflichen Kontext – Führung.
  • In der Führungspraxis besteht oftmals passive Orientierungslosigkeit oder aktive Verwirrung aufgrund eines fehlenden gemeinsamen Verständnisses, was Führung eigentlich ist.
  • Bisherige, oft rein finanzorientierte Führungsansätze sind gesellschaftlich zunehmend nicht mehr akzeptiert und wirtschaftlich nicht mehr nachhaltig wirksam.
  • Anderseits sind Modewellen wie Holocracy, Business Model Canvas, Design Thinking und Scrum kein umfassender Führungsansatz.
  • Was in vielen Unternehmen fehlt ist ein gemeinsames Führungsverständnis, das dazuführen würde, dass mit weniger Input mehr Output und Impact erzielt wird.

Makro-Ausganglage

  • Globale Vernetzung, demografischer Wandel und Digitalisierung sind Realitäten.
  • Die Geschwindigkeit, in der sich komplexe Herausforderungen ergeben, ist hoch.
  • Entscheidend ist der Umgang von Personen und Organisationen mit dieser Komplexität.
  • Gesellschaft und Wirtschaft brauchen Deckungsraum – «sowohl als auch» statt «entweder oder».
  • Unternehmen und Mitarbeitende müssen Verantwortung übernehmen für die Zukunft.
  • ESG – Environmental, Social, Governance – darf nicht ein Schlagwort bleiben.
  • Eine weiterentwickelte, gesunde Marktwirtschaft basiert auf gesunden UnteYour Content Goes Herernehmen und Menschen.

Der REFLACTSHIP Approach erfindet Führung neu, indem Denken und Handeln integriert und damit individuelle und kollektive Lösungsfindungsprozesse ermöglicht werden: from purpose to impact.

Lead & Follow

Wir alle sind gleichzeitig Leader UND Follower. Beispielsweise führen wir unser Leben und folgen unseren Überzeugungen.

Welches sind die wichtigsten Personen/Organisationen, welche Ihnen aus Überzeugung folgen?

Und welchen Personen/Organisationen folgen Sie?

Folgen Sie neu auch der REFLACTSHIP association über LinkedIn und indem Sie den REFLACTSHIP Newsletter bestellen.

Die REFLACTSHIP Community wird Sie zu ungeahnten privaten und beruflichen Erfolgen führen und Sie werden andere zu REFLACTSHIP führen.